TN Planning

TN Planning eignet sich für den Aufbau individueller Planungsapplikationen, die auch höchsten Ansprüchen gerecht werden. Die Software ist ausgelegt für die Bedürfnisse von Unternehmen des gehobenen Mittelstands sowie für die Ansprüche von nationalen und internationalen Konzernen. Insgesamt arbeiten weltweit ca. 10.000 Anwender mit unserer Planungslösung.

Zum schnellen Einstieg bieten wir zudem unser Starter Pack an, welches sich insbesondere für abgeschlossene Planungsaufgaben anbietet. Sprechen Sie uns gerne an!

Kontakt

TN Planning besteht aus zwei Kernkomponenten: Der Planungsumgebung TN Navigator und der Modellierungsumgebung TN Custom Tailor. Durch die Aufteilung in zwei Anwendungssichten sind die Anpassung des Modells und die Konfiguration der Software sauber von der Planungsumgebung des Controllers getrennt.

Durch die flexible Systemarchitektur von TN Planning ist es möglich, alternative Benutzerzugänge anzubieten. So können die Anwender z. B. per Web oder in der Excel-Oberfläche mit TN Planning arbeiten.

Systemarchitektur von TN Planning

Systemarchitektur von TN Planning

Die Datenhaltung (Fakten- und Metadatenspeicherung) erfolgt standardmäßig auf Basis von relationalen Datenbanken mit Microsoft SQL Server. Auf diese Weise lassen sich verschiedenste ERP- und BI-Systeme leicht einbinden.

Sind Sie SAP-Kunde, dann bieten wir Ihnen unseren SAP-zertifizierten TN Connector für SAP NetWeaver BW an. Zusätzlich ist die Verarbeitung von unterschiedlichen Datenformaten möglich, z. B. der Import von csv-Dateien.

Um die Kompatibilität von TN Planning  zu prüfen, finden Sie in der Seitenleiste (rechts) ein PDF zu unseren Systemvoraussetzungen.

Durch die TN Utilities lässt sich Ihr TN Planning leicht in die bestehende Systemlandschaft integrieren. Hierzu bieten wir Ihnen ein MicroStrategy Plug-In sowie ein Excel Add-In.

Auch bestehen viele Möglichkeiten, um TN Planning nahtlos in Firmenportale und andere Endanwendersysteme einzubinden.

TN Planning unter der Lupe

Hier finden Sie ein paar Eindrücke unserer Software.

Screen1

Features

Im Folgenden sind die wichtigsten Funktionen von TN Planning erläutert.

Werte können auf allen Aggregationsebenen eingetragen werden.

Werte können zudem als Absolutwerte oder z. B. als Veränderungen zu Referenzwerten erfasst werden. Auch durch Formeln ermittelte Werte können überschrieben werden – mittels Rückrechnung werden die Einflussgrößen entsprechend angepasst.

Eingaben können außerdem in beliebiger Währung erfolgen. Die Speicherung erfolgt wahlweise in lokaler Landeswährung oder in einheitlicher Konzernwährung.

Eingaben auf Summenknoten können, müssen aber nicht auf untere Ebenen verteilt werden. So kann beispielsweise die Planung für bestimmte Produktgruppen auf Produktgruppenebene enden, während andere Produktgruppen auf Artikelebene geplant werden. Eingaben können auch kombiniert werden, um z. B. Anpassungen auf Bereichsebene bewusst zu kennzeichnen.

Die Oberfläche der Planungsumgebung können Sie jederzeit frei gestalten. Legen Sie z. B.  individuelle Menüs oder Planungsmasken an und passen Sie diese bei Bedarf an.

Außerdem lässt sich auch Ihr Planungsmodell jederzeit verändern, z. B. in dem Sie neue Produkte, Kundenkategorien, Niederlassungen ergänzen oder die Struktur der Planungselemente per Drag-and-drop anpassen.

Auswirkungen von Planungsänderungen auf Ergebnisse oder andere Kennzahlen werden sofort nach der Eingabe farblich gekennzeichnet.
Einzelne Werte können fixiert und so von der Rückrechnung oder Verteilung ausgenommen werden.
Jede Dateneingabe kann rückgängig gemacht oder wiederhergestellt werden – das gilt auch für komplexe Eingaben, die sich oft direkt auf große Datenmengen auswirken.
Die TN-Workflow-Komponente steuert die Prozesse in der Erfassung. Planungsschritte werden zugewiesen und können von den Verantwortlichen nach Erledigung freigegeben werden. Erfasste Daten können bis zur Freigabe auch verborgen werden.
Regeln zur Sicherung der Datenqualität wirken direkt bei der Erfassung. Ein Anwendungsbeispiel ist die Abstimmung von firmeninternen Leistungsbeziehungen.
Eingaben kann das System automatisch protokollieren. Zudem können Sie Änderungen mit Kommentaren versehen und ganze Planungsbereiche sowie beliebige Zellen kommentieren.
Stammdatenanbindung erfolgt über CSV-Dateien, Textdateien, ODBC- oder OLE DB-Verbindungen oder über die vorgefertigten Plug-Ins für MicroStrategy und SAP BusinessObjects.
Auf Basis dieser Schnittstellen lässt sich ein Prozess implementieren, der die TN Planning Stammdaten mit den Daten des Quellsystems abgleicht und bei Bedarf aktualisiert. Auf Wunsch können zusätzliche automatische Importprozesse eingerichtet werden.

Der TN Custom Tailor ist Ihre Modellierungsumgebung und bietet eine komfortable grafische Oberfläche zur Konfiguration der Anwendung (allgemeine Optik, Benutzerrechte, Menüführung, …) sowie zur Anpassung des Planungsmodells. Alle Konfigurationen lassen sich ohne Programmieraufwand vornehmen.

Funktionsspektrum

Strukturverwaltung im Custom Tailor

Strukturverwaltung im Custom Tailor

Im Custom Tailor können Sie

  • Strukuren einrichten
  • Daten modellieren
  • Benutzer(rechte) verwalten
  • Workflows einrichten
  • Daten integrieren
  • Formeln bearbeiten

Kundenstimmen

 

„Dank Thinking Networks konnten wir unsere komplexen Planungsprozesse in einer integrierten Lösung abbilden. Unsere Benutzer sind jetzt wesentlich flexibler bei der Planung, insbesondere durch individuell konfigurierbare Planungsmasken und automatisierte Verteilungslogiken. In Summe hat TN Planning unseren gesamten Planungsaufwand deutlich reduziert”

Markus Tschumi, Leiter Projekte Finance & Controlling, Emmi Schweiz
 

„TN Planning ist der Maßanzug für die integrierte Steuerung unserer Unternehmensgruppe. Durch die Zusammenführung von Controlling, Hochrechnung, Planung und Konzernkonsilidierung in einem einzigen System reduziert sich unser Abstimmungsaufwand erheblich.”

Peter Tebroke, Abteilungsleiter Rechnungswesen Komposit, RheinLand Versicherungs AG
 

„Unsere Vertriebssteuerung mit TN Planning unterstützt uns schnell und flexibel, unsere anspruchsvollen und ehrgeizigen Zielsetzungen zu erreichen. Wir wollen eine der vertriebsstärksten Sparkassen Deutschlands bleiben!”

Marcel Weber, Unternehmenssteuerung, Sparkasse Vogtland